[Rezension] Der Goldene Kompass von Philip Pullman

TITEL: His dark materials – der goldene kompass band 1

AUTORIN: philip pullman

VERLAG: Carlsen Verlag

SEITENZAHL: 464

PREIS: 19,99 € (hardcover)

ISBN: 978-3-551-58340-6

Inhalt:

In der Welt von Lyra hat jeder seinen eigenen Dämon, der die Seele des Menschen darstellt. In Tiergestalt spiegeln sich die Gefühle und Gedanken in ihrer Gestalt wieder, besitzen jedoch die Fähigkeit, eigenständig zu denken.
Bündnisse und Feindschaften bestimmte das Leben der Kinder von Oxford. So gern es auch die Wissenschaftler vom Jordan College hätten, dass Lyra ein ruhiges und anständiges Mädchen ist, das interessiert sie nicht besonders. Lyra bevorzugt Abenteuer. Ob mit ihrem besten Freund Roger über die Dächer vom College zu klettern oder Krieg gegen die anderen Kinder zu spielen, das war die Welt dieses frechen Kindes.
Als immer mehr Kinder in der Gegend aus armen Familien verschwinden, geht das Gerücht um, Gobbler seien daran schuld. Aber keiner weiß genau, wer sie eigentlich sind. Schließlich taucht Roger nicht mehr auf und Lyra nimmt das Angebot von der äußerst glamourösen und erfolgreichen Frau Marisa Coulter an, ihre Assistentin zu werden. Denn Antworten auf ihre Fragen findet sie nur, wenn sie sich auf eine Reise in den hohen Norden begibt.

Seit einigen Wochen kursierte ein Gerücht auf den Straßen; einige Leute lachten, wenn sie es hörten, andere verstummten, so wie manche Menschen über Gespenster spotten und andere sich vor ihnen fürchten. Niemand kannte den Grund, doch seit einiger Zeit verschwanden Kinder.

Meinung:

Die Welt in diesem Buch wird von der Wissenschaft dominiert. Besonders die Kirche nimmt eine wichtige Rolle ein und verkörpert hier das „Böse“. In den nächsten Teilen wird dies immer deutlicher. Pullman konzipierte ein Buch, dass bewusst im Gegensatz zu der christlich geprägten Reihe „die Chroniken von Narnia“ steht.

Nur wenige Seiten genügen, um den Leser in diese Geschichte hineinzuziehen. Durch den flüssigen und sehr detaillierten Schreibstil wird es beim Lesen niemals langweilig. Pullman ist es hier gelungen, Wendungen im Buch einzubauen, die man niemals hätte erahnen können. Vor allem am Ende überrascht der Autor einen nochmals, mit dem man nicht gerechnet hätte und so regelrecht zum Weiterlesen gezwungen wird!

Insgesamt sind die Charaktere wundervoll ausgearbeitet und bis ins kleinste Detail durchdacht worden. Lyra Belaqua, die Hauptperson in diesem Buch, ist ein sehr wissbegieriges, schlaues und mutiges kleines Mädchen, welches manchmal durch ihre Taten sehr Erwachsen wirkt. Natürlich kommt auch das Kindliche immer wieder durch. So ist dieses Buch für fast jede Altersgruppe geeignet.

Laut Empfehlung handelt es sich jedoch um ein Kinderbuch. Meiner Meinung nach ist die Geschichte eher für Jugendliche und aufwärts geeignet. Durch häufig vorkommende Einschübe und Satzgefüge wird der Schreibstil etwas komplexer und so für Jüngere schwerer zu lesen. In dem Buch geht es auch nicht nur um Freundschaften, sondern um Manipulation, Kindesentführungen und aufgrund der Wissenschaft durchgeführte Experimente, die eindeutig zu düster für Kinder sind.
Obwohl Lyra noch sehr jung ist, enthält das Buch auch einige brutale und blutige Kämpfe, die sehr detailreich vom Autor beschrieben werden. Auf der Reise des Mädchens trifft sie auf die unterschiedlichsten Personen. Grundsätzlich kann man diese nicht in „Gut“ oder „Böse“ einteilen. Das wird dem Leser überlassen.

Bei „Der Goldene Kompass“ hat mir sehr gefallen, dass Pullmann wie vorhin schon erwähnt Wissenschaft mit Fantasie verbindet. Am meisten hat mich die Idee mit den Dämonen in den Bann gezogen gehabt. Sich vorzustellen, dass du immer deinen besten Freund bei dir hast, der dich vollkommen versteht, ist schon etwas Einzigartiges!

 
Für jeden Fantasy Fan, der „Harry Potter“ oder „Die Chroniken von Narnia“ gelesen hat, ein Muss!

♥♥♥

Zu diesem Buch gibt es auch einen Film, der aber nicht annähernd so gut ist wie das Buch! Wenn er euch aber interessiert, dann könnt ihr euch ja mal den Trailer dazu ansehen:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s